Startup Packages

StartUp Packages

Jetzt voll günstig durchstarten

Sie machen sich selbstständig oder haben Ihr Unternehmen in den letzten 24 Monaten gegründet? Gerne informieren wir Sie über unsere Start-up-Packages und senden Ihnen Infomaterial.

Interessiert?

Sie erreichen uns unter
0676/974 23 80
(Nanja Antonczyk).
Kontaktieren Sie uns hier für nähere Informationen oder wenn Sie einen Rückruf wünschen

Verpackungen – vom Transportschutz zur Verkaufsförderung

Verpackungen gibt es aus den unterschiedlichsten Materialien – schließlich besteht ihre Hauptaufgabe darin, den Inhalt zu schützen und transportfähig zu machen.

Insbesondere bei Nahrungsmitteln hat die Verpackung großen Einfluss auf die Qualität und Haltbarkeit. Die hohen Anforderungen an Aroma und Frische können nur mit qualitativ hochwertigen Verpackungen erfüllt werden. Folien, Vakuumbeutel, Schalen und Becher, Tetra Packs, Karton- und Papierverpackungen, Tragetaschen und Geschenkverpackungen – das Sortiment an Verpackungsmaterialen ist extrem umfangreich.

Green Packaging – der neue Trend, der Umwelt und Ressourcen schont

Bei der Wahl der richtigen Verpackung rücken auch immer mehr ökologische Aspekte in den Vordergrund – Green Packaging heißt das Zauberwort. Umweltfreundliches Verpackungsmaterial aus Holz, Recycling-Etiketten, die zu 100% aus recycelten Fasern bestehen oder Etiketten aus nachwachsenden Naturfasern – die Auswahl an Verpackungsmaterial, das Umwelt und Ressourcen schont, wird immer größer.

Verpackungen als verkaufsfördernde „Verführer“

Neben den ursprünglichen Aufgaben der Verpackung, wie Schutz-, Lager-, - und Transportfunktion, spielt auch das Verpackungsdesign eine entscheidende Rolle. Um sich aus der Masse der Vielzahl an Konkurrenzprodukten abzuheben bedarf es einer Verpackung, die durch ihre Einzigartigkeit hervorsticht. In unserer modernen Konsumgesellschaft mit ihrem Überangebot entscheiden sich Käufer oft in Sekundenschnelle für oder gegen ein Produkt. Die Verpackung ist hierbei häufig der erste Eindruck und oft der kaufentscheidende Grund. Vor allem dort, wo sich in den Regalen der Supermärkte ein Produkt an das andere reiht, sind innovative Ideen gefragt, die den Kunden ansprechen und zum Kauf anregen. Mehr über Package Design lesen Sie hier.

Verpackungsdesign, das alle Sinne anspricht

Die Verpackung soll möglichst viele Sinne ansprechen: Sehen, Fühlen, Riechen, Hören (zum Beispiel ist es bei manchen Lebensmittelverpackungen das beim Öffnen entstehende Geräusch wie "Plopp" oder "Zisch"). Neben Form, Farbe und Aufdruck gehört auch die Materialwahl zum Gesamteindruck - Strukturkarton, Beschichtungen und Veredelungen machen mehr aus jeder Verpackung. Je mehr ein Produkt die Sinne anspricht, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es am Point of Sale auffällt und auch gekauft wird.

Eine Verpackung muss auch rechtliche Anforderungen erfüllen

Die Kennzeichnungspflicht ist gesetzlich vorgeschrieben und daher ist ein wichtiger Faktor im Verpackungsdesign. Sie ist produktabhängig und umfasst zum Beispiel die Angabe der Inhaltsstoffe, Nährwertangaben, Menge, Prüfzeichen etc.

Um eine Produktauthentifizierung und -kontrolle möglich zu machen und so den Konsumenten mehr Transparenz und Produktsicherheit zu bieten, werden u.a. auch Strichcodes, magnetische oder optische Codierungen eingesetzt. So kann der gesamte Weg der Lieferkette – vom Hersteller und Großhändler über den Einzelhandel bis hin zum Endverbraucher - nachvollzogen werden.

Gerne erzählen wir Ihnen mehr über erfolgreiches Package Design in einem kostenlosen Erstgespräch.